Kinder- und Jugendliteratur aktuell

cover

Paul Maar

Bielefelder Poet in Residence 2015 | Paderborner Kinderliteraturtage 2016

Band 6, München 2016, 340 Seiten
ISBN 978-3-86736-355-6
20,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Paul Maar war im November 2015 als Bielefelder Poet in Residence vier Tage Gast der Universität Bielefeld. Im Mai 2016 war er Autor der ersten Paderborner Kinderliteraturtage. In zum Teil öffentlichen Lesungen, Seminaren und Autorengesprächen erfuhren Studierende, Schulkinder und Gäste viel über Maar und sein umfängliches Werk – über das Sams und den Galimat, über die Freude des Autors am Reimen und Spielen mit Sprache, über seinen Arbeitsalltag, über Routinen, Inspirationen und Wirkungsabsichten­, über die Lust am Illustrieren und die Herausforderungen­ der Multimedialität für die Kinderliteratur.
Paul Maar hat viel für die Kinderliteratur geleistet. Der vorliegende Band enthält neben zwei Interviews mit dem Autor und einem Einblick in sein Gesamtwerk (samt Bibliografie) Beiträge zum Theaterautor, Lyriker, Übersetzer und Illustrator Maar. Vorgestellt werden seine Bilderbücher und Erstlesebücher sowie Kinder­romane im Medienverbund. Thema sind weiterhin seine realistischen, respektive zeitgeschichtlichen Romane, die Traum- und Trollwelten, Verwandlung und Rollenwechsel, das Motiv des fremden Kindes, Familien­bilder, Komik und Tiergeschichten. Den Abschluss ­bilden ein Beispiel für eine gut vorbereitete Autorenbegegnung mit Kindern und Fotos von den Lesungen.
 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Bernd Maubach
Ich habe das Kind in mir gut bewahrt
Paderborner Autorengespräch
mit Paul Maar

Margarete Hopp
Paul Maar – der Autor und sein Werk

Franz-Josef Payrhuber
Der Theaterautor Paul Maar

Gudrun Schulz
Gedichte im Schaffen von Paul Maar
Jaguar, Neinguar und vieles mehr

Benjamin Uhl
Paul Maar und der Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän
Sprachspiele auf Wortebene in Lyrik und Prosa bei Paul Maar

Mareile Oetken
„Am Anfang steht fast immer das Bild...“
Der Zeichner und Illustrator Paul Maar

Christoph Jantzen
Zehn kleine Bären, Lisa, Paula und Greta
Reisen in Bilderbüchern von Paul Maar

Anna-Lena Föste
Genussvoll Lesen lernen mit Paul Maar

Marc Kudlowski
Zwischen Populär- und Hochkultur
Paul Maars Kinderromane im Medienverbund

Agnes Blümer
Paul Maar übersetzt

Jochen Heins
„Fällt mir mal keine Geschichte ein, brauche ich mich nur in meine Vergangenheit zu versetzen und Erinnerungen in mir aufsteigen zu lassen“
Realistisches und Zeitgeschichtliches im Werk von Paul Maar

Bettina Wild
Der Zauber von 1001 Nacht und die Faszination norwegischer Trollwelten
Zeitlosigkeit und Aktualität – Traumwelt und Wirklichkeit in Lippels Träumen

Ricarda Freudenberg
(Ver-)Wandlung und Rollenwechsel
Ein Motivstrang im Werk Paul Maars

Gudrun Schulz
Das Motiv des fremden Kindes
oder Wie das Sams auf Entfremdung reagiert

Lars Glindkamp
Familienbilder in ausgewählten Prosatexten von Paul Maar

Bernd Maubach
Komik und Autoritäten
Über Lachen und Strafen im Werk von Paul Maar

Sebastian Schmideler
Von Affe bis Zebra
Das ABC der Tiere im Werk von Paul Maar

Iris Kruse
Gut vorbereitet in eine Autorenbegegnung
Kinder aus Paderborner Grundschulklassen befragen Paul Maar

Kristina Meintrup
Autor kann nur werden, wer leidenschaftlicher Leser war
Eine Studentin interviewt den Bielefelder Poet Paul Maar