KoPäd Video Auswahl

cover

drugs suck - Filmregie statt ecstasy

Best of - Die 10 besten Clips des Wettbewerbs mit Begleitheft

Schriftenreihe KoPäd Video Auswahl
München 1999, VHS 45 min, 36 S.-Begleitheft
ISBN 978-3-929061-89-5
10,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Mit dem bundesweiten Videowettbewerb drugs suck - Filmregie statt ecstasy wurden 1997 Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren aufgefordert, ihre Videoclips zum Thema Genuß, Sucht und Drogen zu produzieren und einzusenden.
Auf diesem Video sind die von einer Fachjury prämierten 10 besten Clips zu sehen. Im Rahmen von kurzen Spots, kleinen Spielfilmen, Experimental- und Animationsfilmen wie auch in Form eines Musikclips visualisieren und inszenieren die Heranwachsenden ihre Geschichten, ihre Anliegen zum Thema. Herausgekommen sind spannende, aber auch verstörende, witzige und aufrüttelnde, einfühlsame, ermutigende wie desillusionierende Zeugnisse einer jungen Generation.
Eine Begleitbroschüre bietet einen Blick auf den Projektverlauf, aus dem sich auch Perspektiven für die aktive Medienarbeit aufzeigen lassen, sowie Anregungen zur Diskussion über das Thema Sucht. Zudem enthält das Heft für Interessierte auch praktische Video-Tips sowie Einblicke in die Produktionsphase einzelner Gruppen.