Zeitschrift merz | Einzelhefte

cover
10,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Die digitalen Transformationen beinhalten wie jeder Wandel einerseits Vorteile und Chancen für das Zusammenleben der Menschen, zum Beispiel, wenn gefährliche oder unangenehme Arbeiten von Computern übernommen werden können oder neue Formen von Kommunikation und Information entstehen, an denen Roboter beteiligt sind. Sie beinhalten aber auch Risiken und Gefahren: Wie werden zukünftig Einkommen und Status verteilt, wenn immer mehr Jobs von KI übernommen werden? Wie wird garantiert, dass Kommunikation und Information nicht zu Manipulation und Beeinflussung werden? Wie kann verhindert werden, dass die Grundlagen der Demokratie durch datenbasierte Kontrolle und überlegene Technologien bedroht werden, die allein den ökonomischen Interessen groÃźer IT-Konzerne folgen? Wo und von wem sollen die Entwicklungen kontrolliert und verantwortet werden?
...
Wenn sich die Autor*innen in den Beiträgen dieses Heftes in einem einig sind, dann ist es die Forderung nach einer fundamentalen Kompetenz, KI und deren ethische Implikationen begreifen zu lernen, was technologisches Wissen,Wissen um Daten und Algorithmen und die Fundamente der heutigen KI, aber auch grundlegende ethische Fragen umfasst, wie auch politischen und ökonomischen Durchblick erfordert.

(aus dem Editorial von Friedrich Krotz und Heidi Schelhowe)
 

Inhaltsverzeichnis

aktuell


thema
Ethik und KI


Ethik und KI
Editorial
Friedrich Krotz, Heidi Schelhowe

Interaktion und Künstliche Intelligenz
Herausforderungen für Gestaltung und Nutzung
Serge Autexier, Heidi Schelhowe

Ziemlich falsche Richtung!
Eine Kritik der Entwicklung sogenannter Künstlicher Intelligenz
Friedrich Krotz

Ein Blick auf die ‚Hinterbühne‘
Ethische und pädagogische Ãśberlegungen zum Umgang mit Künstlicher Intelligenz
Gudrun Marci-Boehncke, Matthias Rath

‚Mensch, Maschine!‘
Ein Unplugged-Einstieg in KI und Maschinelles Lernen
Lina Nordemann, Simone Opel, Carsten
Schulte, Claudia Tenberge

Der webdaysmoocKI
Ein Online-Kurs für Jugendliche zu Künstlicher Intelligenz
Hannah Bunke-Emden, Janina Carmesin,Kristin Narr


spektrum

Self-Tracking von Kindern und Jugendlichen
Digitale Selbstvermessung als sportliche und medienpädagogische
Herausforderung
Niels Brüggen, Maximilian Schober

Themenzentrierte Medienarbeit mit Memes in der Präventionsarbeit
Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Praxisprojekts bildmachen
Katja Berg, Georg Materna

Medienbildung und (Bildung für) nachhaltige Entwicklung
Eine Annäherung
Jan Schluchter

Tablets im Schulunterricht
Qualitativ-empirische Begleitforschung zu Lernverhalten und Leistungsmotivation
Georg Peez


medienreport

Jugendhilfe-Navi

Judith Strohmayer

Kann Medienkompetenz gemessen werden?
Der #DigitalCheckNRW im Ãśberblick
Jounas Al Maana, Stefanie Neumaier

Gamescom digital
Innovativ mit Startschwierigkeiten
Sebastian Hirschbeck, Dominik Joachim

Futurium Berlin
Ein Museum zur Entdeckung möglicher Zukünfte
Kati Struckmeyer


publikationen

kurz notiert

impressum

service

kolumne


Was mache ich hier eigentlich?
Kristin Narr