Kontext Kunstpädagogik

cover

Kreativität im kunstpädagogischen Diskurs

Beiträge aus Theorie, Praxis und Empirie

Band 47, München 2018 (September), 303 Seiten
ISBN 978-3-86736-147-7
22,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Kreativität und damit verbunden Fantasie, Originalität, Imaginations- und Vorstellungsvermögen stellen wichtige Begriffe in der kunstpädagogischen Praxis dar. Auch in vielen kunstpädagogischen Fragestellungen und Konzepten sind sie von großer Relevanz. Es besteht aber die Gefahr, Kreativität und deren Förderung im bildnerischen Gestalten in der Begründung didaktisch-methodischer Konzepte zu überbeanspruchen.

Kreatives Denken und Handeln kann jedoch als Kernkompetenz im Gestaltungsbereich verstanden werden und zum selbstständigen ästhetischen Lernen im Fach Kunst beitragen. Insofern bedarf der Begriff Kreativität und dessen Relevanz für ästhetische Bildungsprozesse einer eingehenden Klärung und Diskussion.

Der Band hat zum Ziel, den Zusammenhang von Kreativität und Lernen im Fach Kunst näher in den Blick zu nehmen und betrachtet dazu die Thematik aus unterschiedlichen Perspektiven heraus. Theorie, Praxis und Empirie bilden hierfür die Grundlage. Verschiedene Autorinnen und Autoren aus der Kunstpädagogik, Pädagogik und empirischen Bildungsforschung beteiligen sich an der Diskussion und tragen zu einem vielfältigen und lebendigen Diskurs bei.
 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort


Einleitung

Kreativität im kunstpädagogischen Diskurs
Nicole Berner


Teil I | Kreativität als Gegenstand kunstpädagogischer Positionen

Kreativität im bildnerisch-ästhetischen Verhalten von Kindern und Jugendlichen
Constanze Kirchner

Does Art Kill Creativity? – Zur Mystifizierung der einzelnen Künstlerfigur gegenüber dem kollaborativen Synergiefeld
Anna-Maria Loffredo

Die komplexe Struktur kreativer Prozesse dargelegt an Beispielen der Bildenden Kunst, des Designs und der Kinderzeichnung
Eberhard Brügel

Kreativität lehren und lernen
Axel Buether

«Wir sind kreativ – also lernen wir?» – Kreativität und Lernen im Fach Kunst. Eine theoretische Annäherung.
Nicole E. Berner



Teil II | Kreativität in der kunstpädagogischen Praxis

Kann Kunstunterricht überhaupt Kreativität fördern? Acht Fragen an schulische, personelle und didaktische Rahmenbedingungen
Andreas Schoppe

Kreativ handeln und Neues lernen – eine kunstdidaktische Skizze
Hans-Dieter Ilgner

«Hilfe! Die Roboter kommen». Kreativitätsbildung im Kontext aktueller Bildungsanforderungen am Beispiel des Unterrichtsprojekts «Wendezeit» im Fach Kunst
Johanna Eder

Kreativität im Designprozess. Ein Praxisbeispiel aus der Weiterbildung von Lehrpersonen für Textiles Gestalten anhand der Lernumgebung «Körper und Kleid»
Christine Rieder

Bildschulen Schweiz: Aus der Praxis zur Theorie und zurück. Kreative Prozesse wahrnehmen und steuern – eine Standortbestimmung
Sabine Gysin, Verena Widmaier, Barbara Windholz und Bettina Riedrich



Teil III | Kreativität und Kunstpädagogik im Kontext empirischer Forschung

Kreativität als inner- und außerfachliche Wirkung des Kunstunterrichts – Theoretische Überlegungen und empirische Befunde
Christian Rittelmeyer

Konstruktives Problemlösen im Gestaltungsunterricht – eine entwicklungsorientierte Betrachtung
Barbara Wyss

Kreativitätsförderung im Kunstunterricht. Ein Automatismus?
Caroline Theurer

Kreativität und Kulturelle Bildung im schulischen Kontext
Kathrin Knoll und Ludwig Stecher

«Manchmal habe ich unglaublich lebhafte Bilder in meinem Kopf» Unterstützung der Imaginationsentwicklung durch künstlerische Angebote in Jugendkunstschulen
Marina Stuckert und Ivo Züchner



Resümee

Kreativität und kunstpädagogische Professionalisierung
Nicole Berner


Verzeichnis der Autorinnen und Autoren