Zeitschrift Medien & Altern | Einzelausgaben

cover

Alter, Medien, Gesundheit

Medien & Altern Heft 2 (Juni 2013) | Zeitschrift für Forschung und Praxis

München 2013, 96 Seiten
ISSN 2195-3341
15,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Als Ressourcen der Orientierung und Urteilsbildung beeinflussen Medien den individuellen und sozialen Umgang mit Gesundheit entscheidend mit. Medizin- und Gesundheitsformate in Rundfunk und Presse informieren kontinuierlich und vermeintlich sachkundig über Krankheiten, Gesundheitsgefahren und neue Diagnosemethoden und sind damit nicht unerheblich an der Ausbildung von Gesundheitsvorstellungen und -konzepten beteiligt. Die Verbreitung und Erweiterung von Kommunikationstechnologien und deren Konfiguration zu digital-vernetzten Medien hat zu einer enormen Erweiterung dieser Möglichkeiten geführt und – etwa in Gestalt von netzbasierten Gesundheitsplattformen, Datenbanken oder Kommunikationsforen – neue Formen der Selbst- und Weltaneignung hervorgebracht.

Aber wie orientieren sich ältere Menschen in der Flut gesundheitsbezogener Medienbotschaften? Welche Angebote werden ihnen unterbreitet und wie wird über Gesundheit im Alter kommuniziert? Sind Medien lediglich der verlängerte Arm der wachsenden Gesundheitsindustrie oder nehmen sie auch ihre Aufgabe als potentielles Korrektiv wahr?
 

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
Thema: Alter, Medien, Gesundheit

Anja Hartung und Friedrich Schorb
Editorial

Nicole Gonser
Auf der Suche nach Gesundheitsinformationen in digitalen Medien: Bedürfnisse und
Gebrauch seitens älterer Menschen

Bernard Braun
Desinformation und Irreführung in der Information von Patienten, Ärzten und
der Öffentlichkeit über Arzneimittel durch ihre Hersteller

Guido Bröckling
(Im)Materialität der Gedanken und der Körper: Ein Standpunkt zur körperlosen
Gesellschaft in Anlehnung an Vilém Flusser

Berichte aus Forschung und Praxis

Hans-Joachim von Kondratowitz
Altern im Widerspruch: Mediale Repräsentationen von Lebensaltern und Generationen
in den südlichen Ländern des Mittelmeerraums

Rudolf Kammerl
Medien und Altern: Fragen aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive

Florian PreÃźmar
Motive der Onlinenutzung älterer Menschen

Rezensionen

Martina Thiele
Julia Maria Derra (2012). Das Streben nach Jugendlichkeit in einer alternden Gesellschaft.
Eine Analyse altersbedingter Körperveränderungen in Medien und Gesellschaft

Dirk H. Medebach
Flavia Nebauer & Kim de Groote (2012). Auf Flügeln der Kunst. Ein Handbuch zur
künstlerisch-kulturellen Praxis mit Menschen mit Demenz

Autorinnen und Autoren