Buckower Mediengespräche

cover

Medientechnologien vs. Handlungsstrategien. Der Spielraum des Rezipienten

15. Buckower Mediengespräche. Erweiterte Dokumentation 2011

Band 15, München 2012, 164 Seiten
ISBN 978-3-86736-015-9
12,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Die »15. Buckower Mediengespräche« fragten nach den Freiräumen und Grenzen, die sich für das Individuum und die Gesellschaft aus den einschneidenden Veränderungen unseres medialen Alltags ergeben.

Angesichts der digitalen Kommunikation sind tradierte Begriffe wie Publikum und Rezipient ebenso zu hinterfragen, wie kausale Wirkungsannahmen. Von daher geht es um die Suche nach neuen Interpretations- und Deutungsmodellen, die sowohl beim Finden eines plausiblen Theoriegebäudes, als auch bei der praktischen Handhabung der tagesaktuellen Herausforderungen hilfreich sein können.
 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort des Herausgebers


Das Labyrinth verstehen

Michael Jäckel
„Kann das Publikum wollen?“
Ein Beitrag zur Organisation von Interessen

Hans-Dieter Kübler
Das Subjekt in digitalen Medienkontexten.
Medienwissenschaftliche Sondierungen, Rekonstruktionen und Perspektiven

Günther Schatter
Maschinelle Wissensgenerierung in Netzen.
Kollaborative und klandestine Methoden der Konstruktion epistemischer Systeme.

Alexander Grau
Narziss und Orpheus
Ãśber die Wechselwirkung zwischen Betrachter und Medium


Wegzeichen im Labyrinth

Joachim von Gottberg
Mit den Gesetzen von gestern gegen die Medien von heute
Zugangsbeschränkungen werden im Zeitalter des Internets wirkungslos.

Jakob Jünger
Hinsehen und Wegschauen.
Normative vs. architektonische Regulierung in der Onlinekommunikation

Ralf Lankau
Wenn Avatare mit Prosumenten chatten
Der Rezipient im Spannungsfeld des digitalen Wandels

Christian Schertz, Dominik Höch
Privat war gestern – Wie Medien und Internet unsere Werte zerstören

Dieter Wiedemann
Hat Brecht sich doch geirrt?
Notizen zur – scheinbaren? – Aktualität der Brecht‘schen Radiotheorie

Winfried Pauleit
Filmrezeption und Filmbildung im Zeitalter des digitalen Kinos


Mit dem Labyrinth leben

Katharina Martin, Julia Rommeley
Privatsphäre in einem (halb-)öffentlichen Medium
Einstellungen und Verhalten Jugendlicher in Sozialen Netzwerken

Eric Schäfer
Vom passiven Bürger zum aktiven Prosumenten
Kurze Bemerkungen zum aktuellen Rezeptionsverhalten

Sebastian Sommerschuh
Aufbruch des Bewussten
Das Internet im gesellschaftlich-politischen und individuellen Kontext

Gudrun E. Alexandra Hölzer
Wer ist die Spinne im sozialen Netzwerk?
Einige Gedankensplitter zum Thema

Friedemann Schuchardt
Vom Homo sapiens …

Gudrun Sommer
Das partizipative Geschäft
UnzeitgemäÃźe Bemerkungen

Burkhard Fuhs
Verspielte Spielräume?
Anmerkungen zu den 15. Buckower Mediengesprächen


Zu den Autoren