Dieter Baacke Preis Handbuch

cover

Aktiv und kreativ medialen Risiken begegnen

Medienpädagogische Konzepte und Perspektiven

Band 8, München 2013, 168 S.
ISBN 978-3-86736-218-4
16,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Mediennutzung gilt als riskant. Vor allem die digitalen Medien werden als besonders bedrohlich angesehen, möglicherweise weil sie relativ neu sind, von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen intensiv genutzt werden und bei diesen sehr beliebt sind.
Obwohl es den Nachweis der unmittelbaren Wechselwirkung zwischen Mediennutzung­ und kindlichem oder jugendlichem Handeln nicht gibt, so existieren doch vielfältige­ Gefährdungspotentiale, die ernst zu nehmen und pädagogisch anzugehen sind. Medien­pädagogik mit ihren auf verschiedene Alterszielgruppen abgestimmten ­Methoden spielt hierbei eine wichtige Rolle. Doch welche Risiken gilt es zu bekämpfen und wie sehen pädagogische Konzepte und Strategien hierzu aus? Wie können Familien­ aktiv erreicht, Kinder und Jugendliche kreativ oder spielerisch angeregt werden, sich mit dem Medienangebot und dem eigenen Mediengebrauch auseinanderzusetzen?
Der 8. Band aus der Handbuchreihe zum Dieter Baacke Preis geht auf die durch ­digitale Medien sich verändernden Lebensbedingungen ein, zeigt verschiedene ­Risiken auf und beleuchtet praktische Ansätze zur kreativen und aktiven ­
Bearbeitung mit Kindern und Jugendlichen.
Im zweiten Teil des Bandes verdeutlichen die Preisträgerprojekte des Dieter Baacke Preises attraktive Wege und Methoden, wie die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen in der pädagogischen Praxis gefördert werden kann. Dabei geht es um die Minderung von Risiken und die Verbesserung der Sozialisationschancen.
Interviews und Projektbeschreibungen veranschaulichen Praxismodelle der ­Arbeit mit digitalen mobilen Medien oder auch in integrativen, internationalen oder generations­übergreifenden Gruppen.
 

Inhaltsverzeichnis

Regina Kraushaar, Abteilungsleiterin Kinder und Jugend im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
GruÃźwort zur Preisverleihung des Dieter Baacke Preises 2012

Renate Röllecke/Jürgen Lauffer
Aktiv und kreativ medialen Risiken begegnen

Teil 1: Beiträge aus Forschung und Praxis


Rudolf Kammerl
Exzessiver Mediennutzung mit Jugendlichen aktiv und kreativ begegnen

Claudia Lampert
Computerspielen in der Familie und Ansatzpunkte für die medienpädagogische Praxis

Dagmar Hoffmann
Plädoyer für eine Entmystifizierung der Netzwerkmedien im Kontext von formaler und informeller Sozialisation

Joachim von Gottberg
Echt oder erfunden?
Das Verhältnis von Realität und Fiktion in der medienpädagogischen Arbeit

Arne Busse/Wiebke Kohl/Saskia Mey
Politische Bildung mit bildungs- und politikfernen Zielgruppen: Medien im Fokus

Sabine Eder im Interview mit Renate Röllecke
Riskantes Verhalten – rasante Praxis?

Sabine Sonnenschein
Von gläsernen Medienmenschen und faked reality
Methoden handlungsorientierter Medienkritik

Jens Wiemken
Upleveln
Informelles Lernen und Persönlichkeitsbildung in Computerspielen (in der auÃźerschulischen Arbeit)

Jessica Wawrzyniak/Kristin Zurmühlen
Halb so wild?
Mediennutzung und riskantes Medienverhalten von Kindern und Jugendlichen im Spiegel aktueller Studien


Teil 2: Prämierte Projekte des Dieter Baacke Preises. Beschreibungen & Interviews

Offener Kanal Merseburg-Querfurt e.V.
8. Kindermedienfest 2011 – Expedition durch den Mediendschungel
(Kategorie A – Projekte von und mit Kindern)

Mediencooperative Steinfurt e.V.
Jäger des Vergessenen
Eine Geocaching-Route zum Thema Judentum und Zivilcourage
(Kategorie B – Projekte von und mit Jugendlichen)

Medienzentrum Parabol e.V.
MyGames
Jugendtagung zu digitalen Videospielen
(Kategorie B – Projekte von und mit Jugendlichen)

Gallus Zentrum
Civic Memory – eine mediale Spurensuche
(Kategorie C – Interkulturelle und internationale Projekte)

Krea Jugendclub
Fremdes Leben - Unknown Life
Ein Dokumentarfilmprojekt mit deutschen und griechischen Jugendlichen
(Kategorie C – Interkulturelle und internationale Projekte)

Blickwechsel e.V.
Siehste Töne?! Hörste Bilder?!
Kinder und Jugendliche mit Behinderung produzieren eigenständig Medienprodukte
(Kategorie D – Intergenerative und integrative Projekte)

LAG Medienarbeit e.V.
connect Jugendmedienforum
(Kategorie E – Projekte mit besonderem Netzwerkcharakter)

medien+bildung.com
Kaiserdom App – App durch die Stadt!
(Besondere Anerkennung)

Universität Paderborn/MTKJ e.V.
Das Paderborner-Recycling-PC-Projekt für sozial benachteiligte
Kinder und Jugendliche (pb.re.pc)
(Besondere Anerkennung)


Teil 3: Zum Dieter Baacke Preis

Dieter Baacke (1999)

Was ist Medienkompetenz?

Einfach bewerben: Dieter Baacke Preis für medienpädagogische Projekte

Fragen und Antworten zum Dieter Baacke Preis

Abbildungsnachweis