Schule, Medien, Pädagogik

cover

Tablets im Deutschunterricht

Forschungsperspektiven - Unterrichtsmodelle

München 2015, 217 Seiten
ISBN 978-3-86736-308-2
18,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Seit seiner Markteinführung im Jahre 2010 hat der Tablet-PC die private Mediennutzung erstaunlich schnell verändert und die Euphorie, die das Vordringen des Tablets im Bildungsbereich begleitet, erinnert an den Hype um die VerheiÃźungen des digitalen Paradigmenwechsels, der Ende der 1990er Jahre die Einführung des Computers in der Schule begleitete. Die in diesem Band versammelten Beiträge widmen sich der Frage nach dem didaktische Mehrwert des Mediums im Hinblick auf die Vermittlung von zentralen Kompetenzen im literatur- und sprachdidaktischen Bereich und bieten gleichzeitig eine Vielzahl interessanter Anregungen für den Einsatz von Tablets in der Vermittlung deutschdidaktischer Lerninhalte und Kompetenzen.

Dass der Band bei der Beantwortung der Frage nach dem didaktischen Mehrwert eher aufschlieÃźenden als abschlieÃźenden Charakter hat, ergibt sich aus der Aktualität des Mediums. Die Fachdidaktiken tun gut daran, die Frage nach der Eignung des Tablets für die Schule nicht allein der Wirtschaft und der Bildungspolitik zu überlassen. Denn nur wenn geklärt ist, ob das Tablet auch didaktisch sinnvoll im Unterricht eingesetzt werden kann, lässt sich begründet über die Anschaffung diskutieren. Und dort, wo sich das Tablet als didaktisch kontraintentional erweist, sollte vor einer qualifizierten Absage nicht zurückgescheut werden.
Die vorliegenden Beiträge können manchen Hinweis darauf geben, in welche Richtung solche vergleichenden und ergebnisorientierten Untersuchungen gehen können.

Ein inhaltlich sehr umfassend angelegter Diskussions- und Anleitungsband zu einem in der Schulpraxis besonders aktuellen Thema. Für alle Deutschlehrer zur Fortbildung.
Reinhold Heckmann, ekz-Besprechungsdienst
 

Inhaltsverzeichnis

Thomas Möbius, Michael Steinmetz, Verena Lang
Einführung


Forschungsperspektiven

Cornelius Herz
Unterricht in der Hand - zwischen Mythos, Multimedia und Medienumbruch

Julia Hodson
Wortschatzerweiterung durch die Nutzung von Wörterbuchdefinitionen beim Lesen an elektronischen Lesegeräten

Esther Wiesner, Claudia Fischer
„myPad multimodal“ - Sprachenlernen mit Tablets auf der Schuleingangsstufe

Tamara Zeyer, Lara Bernhardt
Interaktive animierte Grammatik to go

Bernadette Girshausen
Förderung basaler Lesefertigkeiten mit dem Tablet

Sarah Kristina Strehlow
Das Dortmunder Tabletprojekt

Manuel Froitzheim, Michael Schuhen
Der Einfluss der Fachdidaktiken auf die Konzeption elektronischer Schulbücher


Unterrichtsmodelle

Anne Geier, Oliver Fischer
Organisieren und Finanzieren: Planungsschritte für eine Tablet-Klasse

Marc Laporte-Hoffmann, Micha Pallesche
Das IWB im Medienverbund mit mobilen Endgeräten

Maria Geipel, Jennifer Koch
Mittelalterliche Handschriften zum Greifen nah

Hans-Joachim Jürgens
Literarisches Lernen mit dem Tablet

Laura Marie Dick
iPads und Leseförderung

Nicole Adams
Ein digitales Parallelbilderbuch erstellen

Judith Lehnert, Katharina Hahn
Mediengestütztes und kompetenzorientiertes Lernen mit dem iPad im Unterricht der Grundschule – Erfahrungsberichte und Beispiele aus der Praxis

Elena Euser
Podcasts im Deutschunterricht der Primarstufe

Yvonne Jeibmann
Einsatz der Lern-App „Schreib-Eule“ im Deutschunterricht der Primarstufe

Roger Mäder
Digital Storytelling mit Tablets im Deutschunterricht

Andreas Hilmes
Alles nur Theater? Ein Stück mit dem Tablet vorbereiten und aufführen

Christian Müller
Eine literarische Epoche mit dem Smartphone entdecken


Autorinnen und Autoren des Bandes

Stichwortregister