Ästhetik – Medien – Bildung

cover

Architektur des Wissens

Bildungsräume im Informationszeitalter

München 2008, 148 Seiten
ISBN 978-3-86736-028-9
14,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Universitäten und Schulen entwickelten sich über Jahrhunderte hinweg mit der Medientechnologie des Buchdrucks und den daraus resultierenden Kulturtechniken des Lesens und Schreibens. Analog werden neue Räume der Wissensvermittlung und Wissensgenerierung im Zeitalter multimedialer und digitaler Netzmedien entstehen. Physische und virtuelle Architekturen konstituieren Bildungsräume, die verstärkt Beziehungen zueinander aufzeigen und stellenweise Symbiosen eingehen. Diese Entwicklung wird nicht nur die Methodik und das Curriculum beeinflussen, sondern im Besonderen die Struktur der Kommunikationsräume und die Organisation der Bildungseinrichtungen verändern. In einer historischen Spanne von der Hochzeit des Industriezeitalters bis zum Informationszeitalter erhellen dreiundzwanzig Informationseinheiten die vielfältigen Korrelationen zwischen der kommunikationstechnologischen Entwicklung, den Theoriebildungen und der Organisation des Bildungsraums.

"Michael Scheibels Gedanken über neue Formen der Bildungsinstitutionen machen vielleicht am deutlichsten, dass sich 'Neue Medien' als Bezeichnung wohl inzwischen erledigt hat, der Themenkomplex, der damit in den 1990er Jahren bezeichnet wurde, aber noch längst nicht."
(Prof. Dr. Torsten Meyer, Universität Hamburg)

Zum Autor:
Michael Scheibel ist Projektentwickler und Fachautor. Er arbeitete als Wissenschaftler in Medienprojekten an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart sowie am MultiMedia-Studio der Universität Hamburg und gründete in Berlin das Büro für Bildungsentwicklung. Publikationen: Bild Medien Wissen (2002), Visuelle Netze (2004), Bildung im Neuen Medium (2008)
Infos: www.medien-kunst-bildung.de

Für alle, die heute Bildungsräume gestalten – das gilt also für Architekten, Pädagogen, Städteplaner, Bildungspolitiker, Informatiker und viele andere – sollte in diesem Buch etwas dabei sein, das das eigene Planen und Gestalten von virtuellen und realen Bildungsräumen überdenken lässt und den Blick für Veränderungen schärft, die der Wandel der Lernmedien erfordert und einfordert. Sehr zu empfehlen!
www.elearning-reviews.org

Michael Scheibel präsentiert in seiner Monografie «Architektur des Wissens. Bildungsräume im Informationszeitalter.» ein erfrischend originell aufgebautes Bild des Verhältnisses von Kommunikationstechnologien als auch –medien und der Entstehung und Veränderung von Wissensräumen.
www.medienpaed.de (Daniela Küllertz)
 

Inhaltsverzeichnis

Lokalisierung
Einblick

Exemplifizierung
Kulturwissenschaftliche Bibliothek: Aby M. Warburg

Exemplifizierung
Radiotheorie: Bertolt Brecht

Exemplifizierung
Electronic Super Highway: Nam June Paik

Lokalisierung
Verdichtung und Dehnung der Gegenwartsfelder

Lokalisierung
Dezentralisierung und Selbstanschauung

Transformierung
In Medien lernen

Lokalisierung
Strukturen der Kommunikation

Exemplifizierung
Interdisziplinärer Kommunikationsraum: Universität Bielefeld

Positionierung
Kommunikationsräume: ein Gespräch mit Klaus Köpke

Exemplifizierung
Distance Learning: FernUniversität Hagen

Positionierung
Virtuelle Lernräume: ein Gespräch mit Otto Peters

Transformierung
Visionen der Informationsgesellschaft

Lokalisierung
Metaphern des Raums

Lokalisierung
Sozialisation im bewegten Raum

Positionierung
Wissensräume: ein Gespräch mit Monika Fleischmann und Wolfgang Strauß

Exemplifizierung
Wissensraum für digitale Kultur: netzspannung.org

Transformierung
Wissensgenerierung in Netzwerken

Exemplifizierung
Electronic Bauhaus: Rem Koolhaas

Exemplifizierung
Roomware: kollaborative Räume

Exemplifizierung
ntegrates the virtual and physical worlds: ETH World

Positionierung
Informationsarchitektur: ein Gespräch mit Gerhard Schmitt

Transformierung
Statements: zur Transformation der Bildungsinstitutionen