Dieter Baacke Preis Handbuch

cover

Bewegte Bilder – Bewegende Pädagogik

Visuelle Medienkulturen in der Jugendmedienarbeit

Band 10, München 2015, 130 S.
ISBN 978-3-86736-158-3
16,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Video-Tutorials, YouTube-Stars, selbstgemachte Videos, Aufzeichnungen von Computerspielen, Video-Netzwerke und Video-Botschaften. Die Lebenswelt Jugendlicher ist voller Bewegtbilder, die sie für Kommunikation, Selbstausdruck, Unterhaltung und Bildung nutzen. Dazu kommen neue Formate und neue Arten, Film und Fernsehen zu nutzen.

Sind diese visuellen digitalen Kulturen und die bewegten Bilder auch schon in der Pädagogik angekommen? Oder spielt der von Dieter Baacke postulierte „pädagogische Widerwille gegen den Sehsinn“ heute noch eine Rolle in Pädagogik und Bildung?

Dieses Dieter Baacke Preis Handbuch beleuchtet daher aus wissenschaftlicher und praktischer Perspektive, wie Bewegtbilder mit der Jugendkultur verknüpft sind, welche Entwicklungsaufgaben für Kinder und Jugendliche damit verbunden sind und welche Herausforderungen sie für Pädagogik und Bildung darstellen. Im Mittelpunkt stehen dabei Modelle und Ansätze der praktischen und kreativen Jugendmedienarbeit und Medienbildung mit Kindern und Jugendlichen.

Im zweiten Teil des Bandes sind die mit dem Dieter Baacke Preis prämierten medienpädagogischen Projekte dokumentiert. Die Macherinnen und Macher geben in Interviews Auskunft über ihre Erfahrungen in der medienpädagogischen Projektarbeit.
 

Inhaltsverzeichnis

Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
GruÃźwort zur Preisverleihung des Dieter Baacke Preises 2014

Renate Röllecke/Jürgen Lauffer
Bewegende Bilder – Visuelle Medienkulturen in Pädagogik und Bildung


Teil 1: Beiträge aus Forschung und Praxis

Kai-Uwe Hugger/Lea Braun
Videoclips im Internet als Identitätsressource von Jugendlichen

Eike Rösch/Daniel Seitz
YouTube als Teil der Jugendkultur – Genres und medienpädagogische Anknüpfungspunkte

Markus Gerstmann/Lars Grässer
Da bewegt sich was…

Interview mit Claudia Wegener und Alexander Rihl
YouTuber – Freunde fürs Leben?
Rezeption und Bedeutung einer neuen Starkultur

Andreas Hedrich
Bewegtbilder im Alltag: Grundlage für aktive Medienarbeit

Eileen Lübcke/Stefan Welling
Videonutzung und -produktion von Jugendlichen aus benachteiligenden Verhältnissen

Jan Schmolling
Aus der Cloud und rein ins Kino
Der Deutsche Jugendvideopreis: Rückblicke und Ausblicke

Ines Müller-Hansen
Filme als ästhetische Ausdrucksmittel Jugendlicher und Ansatzpunkte für pädagogische Prozesse

Special:

Praxismethoden zu YouTube und YouNow
Ideen und Konzepte aus zwei Workshops


Teil 2: Prämierte Projekte des Dieter Baacke Preises

Offene GGS Heiligenhaus Lohmar in Kooperation mit Anne Lachmuth
Alle machen Radio! – Live-Radio in der Grundschule
(Kategorie A – Projekte von und mit Kindern)

Forschungsstelle Appmusik an der Universität der Künste Berlin
app2music – Appmusik-AGs an Berliner Schulen
Ein Kulturelles Bildungsangebot zum Musizieren auf Smartphones und Tablets
(Kategorie B – Projekte von und mit Jugendlichen)

Krea-Jugendclub Bergisch-Gladbach e. V. + Kooperationspartner
GENERATION KRISE? – GENERATIÓN CRISIS?
Ein Dokumentarfilmprojekt mit deutschen und spanischen Jugendlichen
(Kategorie C – Interkulturelle und internationale Projekte)

Nico Hartung + Kooperationspartner
Tuned-Jugendprojekt
(Kategorie C – Interkulturelle und internationale Projekte)

Schule am Weserbogen (Förderschule des LWL) in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule Löhne
„Ausgeschlossen“ – Tatort Schule
(Kategorie D – Intergenerative und integrative Projekte)

Media To Be | M2B e. V.
(Cyber-)Mobbing – Aufgeklärt! Schüler der Stadt Cottbus klären auf
(Kategorie E – Projekte mit besonderem Netzwerkcharakter)

Tobias Hübner
MEDIENISTIK.DE – Innovative Unterrichtsmaterialien fürs digitale Zeitalter
(Besondere Anerkennung)


Teil 3: Zum Dieter Baacke Preis

Dieter Baacke (1999)
Was ist Medienkompetenz?

Dieter Baacke Preis – die bundesweite Auszeichnung für medienpädagogische Projekte

Fragen und Antworten zum Dieter Baacke Preis