TLM Schriftenreihe

cover

Radioqualität – was die Hörer wollen und was die Sender bieten

Vergleichende Untersuchung zu Qualitätsmerkmalen und Qualitätsbewertungen von Radioprogrammen in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Hessen

Schriftenreihe TLM Schriftenreihe
Band 17, München 2004, 381 Seiten
ISBN 978-3-938028-17-9
7,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Die Studie „Radioqualität – Was die Hörer wollen und was die Sender bieten“ bietet in zweifacher Hinsicht Neues. Sie entwickelt einen neuen Qualitätsbegriff, der nicht normativ, sondern analytisch ist. Jedes Programm hat seine Qualitäten, also Eigenschaften, die es von anderen unterscheidet. Die Studie räumt mit der Vorstellung auf, dass Radiohörer meistens gar nicht wissen, was sie hören und Unterschiede im Angebot kaum wahrnehmen.

Durch die Verknüpfung von Befragungen der Hörer und Inhaltsanalysen der Programme weisen die Autoren nach, dass selbst die gewohnheitsmäßigen Nebenbeihörer viel genauer hinhören, als allgemein vermutet wird, und die Qualität keineswegs in der immer stärkeren Betonung einzelner Eigenschaften sehen, sondern in dem gelungenen Ausgleich zwischen unterschiedlichen Erwartungen.
 

Inhaltsverzeichnis

A. Forschung für die Medienpraxis – die Ergebnisse der Studie in einer anwen-dungsorientierten Darstellung


B. Vergleichende Untersuchung zu Qualitätsmerkmalen und Qualitätsbewertun-gen von Radioprogrammen

1. Einleitung: Die Bedeutung des Unauffälligen

2. Zum Stand der Radioforschung

3. Theoretische Grundlagen der Untersuchung

4. Explorative Vorstudie

5. Forschungsleitende Fragen und Analysemodelle

6. Untersuchungsdesign und Methoden der Datenerhebung

7. Deskriptive Befunde der Befragung

8. Was bieten die Sender? Deskriptive Befunde der Inhaltsanalyse

9. Analytische Befunde: Beantwortung der Forschungsfragen

10. Resümee

11. Literatur


C. Anhang