Kindheit, Jugend und Medien

cover

Von Tagesschau bis Explosiv: Ängstigend oder informativ für Kinder?

Bausteine zur Medienerziehung in Familien

München 2005, 72 Seiten (A4)
ISBN 978-3-938028-34-6
10,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Ab Mitte des Grundschulalters interessieren Kinder sich für allerlei Sendungen, von denen sie sich Informationen über die Welt versprechen. Dabei stoßen sie auch auf emotional und kognitiv überfordernde Angebote. Eltern möchten, dass ihre Kinder sich in der Welt zurechtfinden und wollen ihr Interesse am Weltgeschehen unterstützen. Andererseits möchten sie die Kinder gern vor erschreckenden Tatsachen und schockierenden Darstellungen schützen. Dabei sind sie in der Einschätzung von Sendungen und Reaktionen der Kinder oft unsicher.

Die Bausteine zur Medienerziehung in der Familie richten sich an pädagogische Fachkräfte in der Eltern- und Familienbildung. Sie enthalten in der Praxis erprobte Seminarkonzepte für die Arbeit mit Eltern und Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren, inklusive Musterreferate, Hintergrundtexte, Vortragsfolien und Kopiervorlagen sowie Hinweise auf Literatur und Informationsquellen. Ziel der Seminare ist es, den Eltern die Sichtweise der Kinder nahe zu bringen und mit ihnen Schlussfolgerungen für den Erziehungsalltag zu entwickeln. Die Kinder bekommen Gelegenheit, sich mit ihrem Medienerleben auseinander zu setzen. Variationen der Seminarkonzepte sind auch für den Einsatz in anderen pädagogischen Kontexten, wie z.B. für die Elternarbeit in Kindertagesstätten oder Schulen geeignet.
 

Inhaltsverzeichnis

1. Überblick

1.1 Das Materialpaket
Zielsetzung des Materialpakets
Bestandteile des Materialpakets
Zum Umgang mit dem Materialpaket

1.2 Die Seminare
Ziel der Seminare: gemeinsame und getrennte Angebote für Eltern und Kinder
Zielgruppe der Seminare: Eltern mit ihren Kindern ab 8 Jahren
Voraussetzungen für die Seminardurchführung
Seminarablau


2. Die Arbeitseinheiten
Verwendete Symbole

2.1 Gemeinsamer Einstieg
(1) Nachrichtenredaktion
Hintergrundtext H1: Nachrichtenauswahl und –gewichtung

2.2 Elternblock
(2) Kurze Einführung
Referat Text 1: Fernsehen als Informationsquelle für Kinder
Folie Nr. 1: Kinder sehen Information mit anderen Augen
(3) Vorstellung, Erfahrungen und Erwartungen
(4) Infosendungen kennen / nutzen
(5) Nachrichten
Einführung
Referat Text 2: Nachrichtensendungen: Das Wichtigste in Kürze
Referat Text 3: Nachrichtensendungen aus Kindersicht
Folie Nr. 2: Nachrichten sollen informieren
Folie Nr. 3: Kinder sehen Nachrichten, weil ...
Folie Nr. 4: Kinder achten in Nachrichten auf ...
Erwachsenensicht – Kindersicht
Folie Nr. 5: Analysefragen Nachrichten
Auswertung und Zusammenfassung: Nachrichten aus Kindersicht
Referat Text 4: Kindernachrichten
Folie Nr. 6: Nachrichtenbeiträge
Folie Nr. 7: Kindernachrichten
Folie Nr. 8: Nachrichten sind für Kinder schwere Kost
(6) Boulevardmagazine
Einführung
Referat Text 5: Boulevardmagazine: Menschen, Tiere, Sensationen
Folie Nr. 9: Themenpalette von Boulevardmagazinen
Folie Nr. 10: Präsentationsform von Boulevardmagazinen
Folie Nr. 11: Kinder sehen Boulevardmagazine, weil ...
Folie Nr. 12: Kinder achten in Boulevardmagazinen auf ...

Erwachsenensicht – Kindersicht
Folie Nr. 13: Analysefragen Boulevardmagazine
Auswertung und Zusammenfassung: Boulevardmagazine aus Kindersicht
Referat Text 6: Boulevardmagazine aus Kindersicht
Folie Nr. 14: Kinder bewerten Boulevardmagazine
Folie Nr. 15: Boulevardmagazine haben für Kinder Ecken und Kanten
(7) Zusammenfassung: Fernsehinformation aus Kindersicht
(8) Info-Genres aus Kindersicht: ansprechend, schwierig, informativ?
Hintergrundtext H2: Reality-TV
Hintergrundtext H3: Daily Talks
(9) Gute Fernsehinformation für Kinder
(10) Folgerungen für den Fernsehalltag
Hintergrundtext H4: Der Einfluss der Eltern auf die Rezeption der Kinder

2.3 Kinderblock
Überblick über den Seminarabauf
Kennenlern-/ Auflockerungsspiel: Namenrufen
(11) Fern-Sehen, was in der Welt passiert
(12) Hier taff. und Explosiv – da Galileo: Was gehört zusammen?
(13) Von spannend bis eklig: Moritz beurteilt Fernseh-Info
Vorlage M1: Moritze A4
Vorlage M2: Moritze A6
(14) Konzeption und Produktion von „Good News – Bad News“

2.4 Gemeinsamer Abschluss
(15) Vorführung von „Good News – Bad News“


Anhang
Vorlage M3: Vorschlag für den Ausschreibungstext