KREAplus

cover

Ästhetische Erfahrung mit Literatur

Textseitige Potenziale, rezeptionsseitige Prozesse, didaktische Schlussfolgerungen

Schriftenreihe KREAplus
Band 15, München 2018 (August), 230 Seiten
ISBN 978-3-86736-475-1
22,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Der Band situiert das Konzept der ästhetischen Erfahrung im interdisziplinären sowie im literaturdidaktischen Diskurs und bietet eine präzise Erläuterung seiner Teilaspekte, wie sie für didaktische und empirische Zwecke notwendig ist. Dabei wird ästhetische Erfahrung als prozesshaftes Geschehen mit emotionalen und kognitiven Teilaspekten betrachtet.
Im Anwendungsteil werden zunächst die ästhetischen Potenziale literarischer Texte beschrieben, sodann konkrete Rezeptionsprozesse empirisch untersucht, um auf dieser Basis zu didaktischen Schlussfolgerungen zu kommen.
Empirie hat somit nicht Selbstzweck, sondern eine der Unterrichtsplanung dienende Funktion.
 

Inhaltsverzeichnis

0 Irmgard Nickel-Bacon
Ästhetische Erfahrung – ästhetische Sensibilisierung


1.0 Irmgard Nickel-Bacon/Verena Ronge
Textseitige Potenziale

1.1 Anja Rüttgers
Perspektivspiele

1.2 Verena Ronge/Katrin Kloppert
Vielschichtigkeit und Perspektivität oder: Der Text als Spiel

1.3 Daniela A. Frickel/Stefanie Nosić
Literarische Komplexität und Potenziale ästhetischer Erfahrung

1.4 Irmgard Nickel-Bacon
Poesie gegen Gewalt


2.0 Verena Ronge/Irmgard Nickel-Bacon
Spurensuche: Rezeptionsseitige Prozesse ästhetischer Erfahrung

2.1 Tobias Stark
Zur Vorstellungsbildung bei der Rezeption von Kunzes Fünfzehn

2.2 Katrin Kloppert/Verena Ronge
Versuch einer Typologie der Rezeption von Vielschichtigkeit

2.3 Daniela A. Frickel/Stefanie Nosić
Ästhetische Erfahrung zwischen expliziter Klassifikation und selbstbezogener Reflexion

2.4 Irmgard Nickel-Bacon/Katrin Kloppert
Spuren ästhetischer Erfahrung in literarischen Gesprächen


3 Irmgard Nickel-Bacon/Daniela A. Frickel/Verena Ronge
Didaktische Schlussfolgerungen