Ästhetik – Medien – Bildung

cover

Bild | Medien | Wissen

Visuelle Kompetenz im Medienzeitalter

München 2002, 400 Seiten
ISBN 978-3-935686-39-6
24,90 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
Vergriffen (ggfs. Mängelexemplare vorhanden)
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Was ist Bildkompetenz im digitalen Zeitalter? Wie reagiert die Kunstausbildung auf den Wandel der Medienlandschaft? Wie wird visuelles Wissen in einer vernetzten Form organisiert? Die Frage nach der Visualität von Wissen, nach den Fähigkeiten und Kompetenzen in einer sich durch die digitale Revolution rasant verändernden Gesellschaft, war Thema einer Arbeitstagung innerhalb des Modellprojekts „Visuelle Kompetenz im Medienzeitalter“ an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Fachrichtungen wurden zu einem informellen und absichtlich heterogenen Gespräch eingeladen, um den Begriff der „Visuellen Kompetenz“ in Bezug auf aktuelle Bildtheorien, Wissenstheorien und Neue Medien, insbesondere der Netzmedien, kritisch zu hinterfragen. Dabei bildeten die drei Schlüsselbegriffe Visuelle Kompetenz, Visuelles Wissen und Netzwerke in ihrer wechselseitigen Verknüpfung einen geeigneten Diskussionsrahmen. Dieser Band versammelt die dabei entstandenen interdisziplinären Ansätze zur Visuellen Kompetenz im Medienzeitalter. Experten, Wissenschaftler, Gestalter und Künstler aus den Bereichen Medientheorie, Kommunikationswissenschaft, Kunstdidaktik, Medienpädagogik, Gehirnforschung, Gedächtnisforschung, Wissensforschung, Kunstgeschichte, Netzkunst, Web-Design und Architektur unternehmen einen Austausch über ihre Fachgrenzen hinweg.
 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Bildtheorie

Klaus Sachs-Hombach
Begriff und Funktion bildhafter Darstellungen

Claus Pias
Bilder der Steuerung

Karl R. Gegenfurtner, Sebastian Walter, Doris I. Braun
Visuelle Informationsverarbeitung im Gehirn


Visuelle Kompetenz

Kunibert Bering
Bezugsfelder der Vermittlung Visueller Kompetenz

Kai-Uwe Hemken
Jan Brueghel d.Ä. und die Polarität des Sehens. Zur Aktualität der visuellen Kompetenz in der Kunstgeschichte

Stefan Römer
Von der Kritik an der Kunstakademie zum Coding im Kunststudium

Tom Holert
Führungskräfte. Visuelle Anordnungen und die Rolle der Subjektivität


Visuelles Wissen

Hans Dieter Huber
Verkörpertes visuelles Wissen

Helmut F. Spinner
Ein Wort sagt mehr als tausend Bilder? Entwurf einer Wissenstheorie des Bildes

Aleida Assmann
Das Bildgedächtnis der Kunst – seine Medien und Institutionen

Gui Bonsiepe
Audiovisualistik und die Darstellung von Wissen


Bild und Wissen im Netz

Holger Friese
Was war denn eigentlich Hypertext?

Bettina Lockemann
Jenseits der Netzkunst

Michael Scheibel
Visuelle Kommunikation im Internet – Perspektiven für den Kunstunterricht

Christiane Heibach
Netzwerke: Neue Visualisierungsstrategien zwischen Kunst und Wissenschaft

Urs Hirschberg
Bauen im Informationsraum: die erweiterte Realität der Architektur

Sigmar-Olaf Tergan
Lernen mit Multimedia-, Hypertext- und Hypermedia-Systemen. Zur Funktion von Visualisierungen

Gabi Reinmann-Rothmeier, Frank Vohle
Pädagogisch-psychologische Ideen für die Repräsentation und Kommunikation von Wissen im Netz – ein narrativer Ansatz


AutorInnen