Materialien zur Medienpädagogik

cover

Von Jungen, Mädchen und Medien

Theorie und Praxis einer geschlechtsbewussten und -sensiblen Medienarbeit

Band 6, München 2005, 80 Seiten + DVD
ISBN 978-3-938028-31-5
8,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
Vergriffen (ggfs. Mängelexemplare vorhanden)
 

Produktbeschreibung

„Jungen lieben Ballerspiele, Mädchen Seifenopern!“ Mit dieser einfachen These wird häufig der unterschiedliche Medienkonsum von Jungen und Mädchen beschrieben. Doch ob sich das auf so einen einfachen Nenner bringen läÃźt, ist fraglich. Denn der Umgang von Jungen und Mädchen mit Medien ist zwar unterschiedlich, doch sicher differenzierter und vielschichtiger. Somit ergeben sich für die pädagogische Praxis viele offene Fragen. Fragen, die sowohl darauf bezogen sind, welche wissenschaftliche Ergebnisse zur Mediennutzung von Jungen und Mädchen vorliegen, als auch welche pädagogischen Konsequenzen daraus zu ziehen sind. Das vorliegende Buch will darauf einige Antworten geben. Ausgehend von grundlegenden Artikeln zum geschlechtsspezifischen Umgang mit Medien werden beispielhafte Praxisprojekte vorgestellt, die Modelle praktischer Medienarbeit mit Jungen- und Mädchengruppen aufzeigen.

Beiträge von Helga Theunert, Dorit Meyer, Reinhard Winter, Andreas Kirchhoff, Ilona Herbert, Ulrike Schmidt, Jens Wiemken und Klaus Schwarzer.

Dem Buch eine DVD beigelegt, die zur Visualisierung der im Praxisteil beschriebenen Filmprojekte mit Mädchen- und Jungengruppen dient.

Das Buch wendet sich an Pädagoginnen und Pädagogen der auÃźerschulischen Kinder- und Jugendarbeit sowie an Lehrerinnen und Lehrer, die mit Jungen- und Mädchengruppen Medienprojekte durchführen wollen. Es ist aber auch für alle anderen interessant, die sich über den Stand der geschlechtsbezogenen Mediennutzung informieren und Grundlagen einer genderorientierten Medienarbeit kennen lernen wollen.
 

Inhaltsverzeichnis

Einführung

Theoretische Grundlagen

Helga Theunert:
Geschlecht und Medien – Der Umgang von Jungen und Mädchen mit Medien

Dorit Meyer:
Was bedeutet Gender für die pädagogische Arbeit mit Mädchen? Welche Rolle spielen Medien?

Reinhard Winter:
Wenn Jungen fernsehen tun... Was bedeutet Gender für die pädagogische Arbeit mit Jungen?


Beispielhafte Projekte

Andreas Kirchhoff, Ilona Herbert:
15/03 | 15/04 - Ein Filmprojekt mit Mädchen- und Jungengruppen aus Münchner Jugendtreffs

Ulrike Schmidt:
Geschlechtsbezogene Medienarbeit in der Schule am Beispiel von LizzyNet

Jens Wiemken:
HARDLINER – eine pädagogische Handlungsmöglichkeit im Umgang mit Gewaltspielen in der Arbeit mit Jungen


Ausblick

Klaus Schwarzer: Gender als Mainstream oder welche Farben haben die Gendernauts?Bausteine einer genderorientierten Medienarbeit


Anhang

Grundlegende und weiterführende Literatur und Links zum Thema
Adressliste von Projektpartnern und Institutionen
Liste der Autorinnen und Autoren
DVD mit ausgewählten Filmen von Jungen- und Mädchengruppen