Medienkompetenz des Landes Nordrhein-Westfalen

cover

Web 2.0 - Schlagwort oder Megatrend?

Fakten, Analysen, Prognosen

Band 6, München/Düsseldorf 2007, 119 Seiten
ISBN 978-3-86736-206-1
14,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Während Web 2.0 den einen noch ein Rätsel ist, haben die anderen schon die Revolution ausgerufen. Immer mehr Menschen nutzen soziale Software wie Blogs oder Wikis, um sich zu informieren, soziale Netzwerke aufzubauen oder ihr Wissen und ihre Meinung öffentlich zu machen. Immer häufiger werden Arbeiten online durchgeführt. Ein Massenphänomen ist das noch nicht, aber eines, dessen mögliche Konsequenzen breit diskutiert werden.

Welche Konsequenzen hat das Arbeiten im Netz für das Lernen, für die Organisation von Arbeit oder auch die Sicherheit von Daten? Welche Folgen hat die stärkere Einbeziehung der Nutzenden in Hinblick auf die Qualität der Angebote oder auch die Wahrung der Anonymität im Netz? Können neue demokratische Potenziale entfaltet werden, neue Zugangschancen entstehen? Finden sich tatsächlich neue Angebote, neue Nutzungsformen? Wie ändern sich die Geschäftsmodelle, wie müssen sich Unternehmen auf kollaborative Nutzungsformen einstellen? Sind Anbieter und Nutzer gleichermaÃźen darauf vorbereitet, mit Web 2.0 umzugehen?

Der vorliegende Sammelband gibt dem Begriff Web 2.0 Kontur und nimmt die jeweils unterschiedlichen Konsequenzen der aktuellen Entwicklungen in den Blick. Autoren dieses Bandes sind Michael Kerres und Axel Nattland (Universität Duisburg Essen, LearningLab), Franz Josef Wesener (Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW), Mathias Schindler (Wikimedia e.V.), Torsten Ahlers (America Online, Deutschland), Alexander Felsenberg (Bundesverband für Digitalwirtschaft), Uwe Knüpfer (Onruhr.de) sowie Gernot Gehrke und Lars GräÃźer (ecmc)

Deutlich wird: Web 2.0 bedeutet eine groÃźe Herausforderung für die individuelle aber auch für die organisationale Medienkompetenz. Es gilt, neue Konzepte für den Umgang mit dem Internet zu entwickeln, damit die Potenziale des Web 2.0 ausgeschöpft, Chancen potenziert und Risiken minimiert werden.


Fazit: Im stark wachsenden Literaturangebot über das Web 2.0 leistet dieser Band vieles von dem, was sein Untertitel verspricht. Er bietet dem Gegenstand geschuldet bisweilen schnell überholte Fakten, er enthält knappe Analysen, er traut sich aus guten Gründen nur wenige Prognosen zu. Rolf Geserick in MEDIENwissenschaft 3/08
 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Gernot Gehrke / Lars GräÃźer
Neues Web, neue Kompetenz?

Michael Kerres / Axel Nattland
Implikationen von Web 2.0 für das E-Learning

Franz-Josef Wesener
Persönlichkeit im Web 2.0 – eine Herausforderung für den Datenschutz

Mathias Schindler
Wikipedia – wisdom of the world?

Johannes Winter
Neue Anwendungen und Geschäftsfelder im Web 2.0

Alexander Felsenberg
DANKE Tim O'Reilly – Die Bedeutung des Web 2.0 für die Digitale Wirtschaft

Uwe Knüpfer
Lokalzeitung im Netz

Autoren

Kontakte