Kontext Kunstpädagogik

cover

Feldvermessung Kunstdidaktik

Positionsbestimmungen zum Fachverständnis

Band 38, München 2013, 323 Seiten
ISBN 978-3-86736-138-5
19,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Kunstdidaktik steht als Fachdidaktik zwischen Kunst und Pädagogik, aber auch zwischen Schulpraxis und Wissenschaftsdiskurs. Im Zuge ihrer zunehmenden Verwissenschaftlichung entstehen drängende Fragen nach einer Bestimmung der Kunstdidaktik als Fach- oder Teildisziplin: Wovon ist sie ein Teil, eine Vermittlungsanwendung oder eine Koppelung? In welchen Beziehungen steht die Kunstdidaktik zu den anderen Teil-, Leit-, Bezugs- oder Nachbardisziplinen? Weist sie ein eigenes Gegenstandsfeld und spezifische Methoden auf? Was bedeutet es für die Kunstdidaktik, eine »Disziplin« zu sein? Die „Feldvermessung Kunstdidaktik“ führt mehrperspektivisch Blickwinkel und Positionsbestimmungen zusammen und kartiert den fachlichen Raum zwischen den Bezügen und Aufgabenfeldern.

Eine vorzügliche Standortbestimmung der gegenwärtigen Kunstdidaktik(en).
Adelheid Beirat in Schulmagazin5-10, Ausgabe 12/14
 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Holger Schnapp
Inter.View

Sidonie Engels/Rudolf Preuss/Ansgar Schnurr
Felder anpeilen und Karten entwerfen
Zum Projekt einer Vermessung des eigenen Terrains

Jan Kolata
ohne Titel


Marksteine

Carl-Peter Buschkühle
Zur Kunst der Kunstdidaktik

Rudolf Preuss
Kunstpädagogik im institutionellen Kontext
Zauberwort Kunstvermittlung?

Johannes Kirschenmann
Das Habitus-Theorem als Movens im Bildumgangsspiel

Georg Peez
Beurteilen als kulturelle Sinnpraxis
Ästhetische Urteilsbildung als Aufgabe und Forschungsfeld der Kunstdidaktik

Andreas Brenne
»Herz der Finsternis«
Forschendes Lernen im Kontext kunstpädagogischer Suchbewegungen

Maria Peters/Christina Inthoff
Perspektiven einer neuen Lernkultur im kompetenzorientierten Kunstunterricht
Fachdidaktische Entwicklungsforschung im Hamburger Schulversuch ›alles»könner‹

Bettina van Haaren
Schwarzes Paradies (Palermo), Wasserversorgung (Palermo)


Kartierung

Franz Billmayer
Da schau her! Das beobachtet die Kunstpädagogik!

Kunibert Bering
Raum-Konzeptionen

Constanze Kirchner
Kunstdidaktische Methoden ästhetischer Bildung
Ãśberlegungen zu einem autonomen Gegenstandsfeld

Manfred Blohm
Vermessung des kunstpädagogischen Feldes unter Zuhilfenahme eines iPad

Barbara Welzel
Stadtwandern und Spazierengucken

Felix Dobbert
EDGES 2


Artefakte

Helene Skladny
»Peilung haben«
Johannes Ramsauers »Zeichnungslehre« (1821)

Jutta Ströter-Bender
In Räumen denken
Zur Bildungstradition von Modellen

Kurt Wettengl
Old Chinese Proverb
Glückwunschkarte an Klaus-Peter Busse

Hans Breder
Verstrickt


Flurbereinigung

Alexander Glas
Positionsbestimmungen der Kunstdidaktik zwischen Sinnerfahrung, Heterogenität und Diagnostik

Karl-Josef Pazzini
Kunstdidaktik als Wissenschaft existiert nicht, es sei denn diszipliniert

Hubert Sowa
Verhandelte Sichtbarkeit
Die enaktivistischen und hermeneutischen Grundlagen der Kunstpädagogik

Ursula Bertram
Poröse Zustände. Zitronenschrift als Zukunftsmodell


WeiÃźe Flecken

Andrea Sabisch
Graphisch Denken

Ansgar Schnurr
Soziale Skripte
Milieubedingte Weltsichten in der Kunstpädagogik vermessen

Sidonie Engels
Bilder für Kinder

Birgit Richard/Katja Gunkel
Sheroes ohne Raum?
Popikonen von Lara Croft bis Lady Gaga und ihre Kartografien von Weiblichkeiten


Autorinnen und Autoren